Samstag, 1. September 2012

Flohmarkt & Quiche Lorraine.

Ich habe den größten Teil meines Tage heute auf dem Flohmarkt verbracht, in dem Versuch, aussortierte Bücher, Puzzles, Indianerkostüme und Zauberkästen zu verkaufen. Natürlich bin ich auch selbst kurz mal an die anderen Stände gucken gegangen. Vielleicht hätte ich es lieber lassen sollen- ich bin 2 Kochbücher reicher geworden. Aber bei 50ct pro Stück konnte ich einfach nicht nein sagen: "Backen-Spezialitäten aus internationalen Backstuben" und "Dr Oetker- Party Rezepte Nr 1" sind die Neuankömmlinge in meinem Regal. Außerdem ist ein Diercke Weltatlas dazu gekommen (1,50€) da unsere ehemalige Geografie Lehrerin immer gesagt hat: "Wenn ihr einen Atlas kauft, kauft euch einen Diercke". Also  kauft frau sich einen Diercke. Mal sehen, ob er seiner Schönrederei gerecht wird und tatsächlich besser ist, als die anderen Atlanten.

Gestern wurde ein Rezept aus Shaun das Schaf- Mein Picknickbuch. Ich besitze es nicht, habe es aber mal aus der Bücherei ausgeliehen und alle Rezepte, die interessant klangen, abgeschrieben. Da mir andere Rezepte, die ich aus dem Buch probiert habe, immer sehr gefallen hatten, habe ich gehofft, dass meine Quiche besser wird, als der gnocchi Reinfall vorgestern. Es hat auch geklappt und warm und kalt sehr gut geschmeckt (sehr zu meiner Freude :) )

Quiche Lorraine 
(für eine Springform 24cm)

125 g Butter. 200 g Mehl. Salz, Pfeffer. 150 g Schinken. 200 g Schinkenspeck. (ich habe bei beidem Scheiben verwendet) 4 Zwiebeln. 1 Knoblauchzehe. 1/2 Bund Schnittlauch. 7 Eier. 200 g frisch geriebener Emmentaler. 150 ml Sahne. 50 ml Milch. Mehl für die Arbeitsfläche. Fett für die Form.

Die Butter mit Mehl, 3 EL kaltem Wasser und je 1 Prise Salz und Pfefer zu einem glatten Teig verkneten. An einem kühlen Ort etwa 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen.
Schinken und Schinkenspeck würfeln. Die Zwiebeln und die Knobizehe schälen und hacken. Mit Schinken und Speck mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und zu der Schinken-Zwiebelmischung schnippeln.
Backofen auf 200°C vorheizen. Den Teig ausrollen, mit den Händen in eine gefettete Form legen und einen Rand hochziehen. Die Schinkenmasse darauf verteilen. Eier, Emmentaler, Milch und Sahne vermischen und über den Schinken geben. Die Quiche etwa 50 Minuten backen und danach erkalten lassen.





Anschließend wurde eine Rest-Teigplatte (vom Tomaten Tart machen übrig) noch zu 2 Windmühlen verarbeitet: Ich habe die Teigplatte in 2 Quadrate geteilt, etwas Marmelade und ein paar Mandeln in die Mitte gegeben, diagonal eingeschnitten und die Ecken umgeklappt. Dann mit etwas Ei bestrichen und gebacken.



Und übermorgen geht die Schule wieder los. Dank der Internetseite unserer Schule habe ich gestern meinen Stundenplan entdeckt und bin ganz zufrieden. Ich kann zwar Montags nicht schwimmen gehen und habe Freitag 1. frei, 2. Unterricht, 3.4. frei, 5.6. Unterricht, aber sonst kann ich mich eigentlich nicht beklagen. Die Hälfte der Lehrer kenne ich nicht und so mache ich mir über die noch keine Gedanken.

Meine Kapuzinerkresse ist übrigens inzwischen 15cm groß und auf den Balkon umgezogen. Alles andere keimt, nur der Schnittlauch aus England weigert sich. Wenn in meinen Milch- und Frischkäsekartons was interessantes passiert, gibts Fotos :) Und natürlich von meinem ersten Fensterbrettsalat!
Liebe Grüße & (falls aus Sachsen) einen schönen letzten Feriensonntag ☼

Kommentare:

  1. Hallo Anna (: Das sieht alles wirklich lecker aus, was du da so machst!

    Ich bin dieses Jahr auch in Ringwood und wollte dir ein paar Fragen stellen, z.B. wegen der Gym etc. Ich würde mich freuen, wenn du mich mal kontaktieren würdest.

    Alles Liebe, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :) Schick mir eine email an anna.troebs@yahoo.de und frag alles, was du fragen willst. Liebe Grüße :)

      Löschen